April-Juni - Anhaltische Goethe-Gesellschaft

Direkt zum Seiteninhalt

April-Juni

Ankündigungen
14. April 2018
Goethe und die Religion

Ein Vortrag von Joachim Liebig, Vorsitzender der
Anhaltischen Goethe-Gesellschaft und
Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts

Im liberalen Frankfurt seiner Kindheit und Jugend erfährt Goethe eine protestantische Prägung, die ihn lebenslang begleitet. Dennoch ist sein Verhältnis zur Religion im Allgemeinen und dem christlichen Glauben stets bewegt und ambivalent. Schon zu Lebzeiten gelten
seine im Geist der Aufklärung geschriebenen Werke als wenigstens kirchenkritisch. Gleichzeitig wird Goethe im 19. Jahrhundert in Teilen seiner Leserschaft zum Gewährsmann einer fast zivil-religiösen Lebensdeutung, die sich zunehmend atheistisch versteht; ein Ansatz, der bis heute andauert. Im Vortrag soll Goethe durch seine Werke selbst zu Wort kommen und muss sich kritischen Fragen eines Christen stellen.

Ort: Wissenschaftliche Bibliothek, Palais Dietrich
06844 Dessau-Roßlau, Zerbster Str. 35 Beginn: 15 Uhr
Karte zum Veranstaltungsort
Veranstaltung im Rahmen des Jahrestreffens 2018 der Vorstände der deutschen Goethe-Gesellschaften

11.Mai 2018
Sommerregen der Liebe –
Goethe und Frau von Stein

Lesung mit Sigrid Damm
Goethes Briefe an Charlotte von Stein gehören zu den schönsten Liebeszeugnissen der Weltliteratur – und sie sind intime Dokumente über Goethes erstes Jahrzehnt in Weimar, über das er sich lebenslang in Schweigen gehüllt hat. Sigrid Damm hat die weit über tausend Briefe neu gelesen und wie stets akribisch recherchiert. Entstanden ist ein einzigartiges, umfassendes Porträt des jungen Goethe im Alter zwischen sechsundzwanzig und sechsunddreißig. Sigrid Damm leuchtet die Hintergründe dieser ungewöhnlichen Liebe zu der sieben Jahre älteren Frau aus. Sie erzählt von ihren
hochfliegenden Illusionen, der zauberhaften Intimität, von Alltagsnähe, Heiterkeit, ihren Spannungen, Beglückungen und den Ursachen des letztlich tragischen Scheiterns.

Ort: wird noch bekanntgegegen  Beginn: 19 Uhr

Wann und wo die kostenpflichtigen Eintrittskarten für diese Veranstaltung erhältlich sind, entnehmen Sie bitte der Tagespresse und unserer Website.
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt