August 2018 - AGG2018

gegründet 1925
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

August 2018

Vorstand > Mitteilungen des Vorstandes

Nachruf

Die Nachricht vom Tod unseres Ehrenmitgliedes Eberhard Schmidt hat die Mitglieder und den Vorstand der Anhaltischen Goethe-Gesellschaft tief betroffen gemacht. Wir haben einen Freund im Geiste verloren und werden ihn nie vergessen.
 
Als Goethe-Schmidt war er eine Institution in Dessau und wird allen kulturinteressierten Bürgern in guter Erinnerung bleiben. Hatte er doch von 1982 bis 2007 den Vorsitz der Dessauer Goethe-Gesellschaft inne, die Entwicklung dieser in seinen 25 Amtsjahren entscheidend mitbestimmt und mit ca. 130 selbst erarbeiteten Vorträgen die Arbeit und das Profil der Gesellschaft maßgeblich geprägt. Mit seiner ehrenvollen Verabschiedung im Jahre 2007 löste sich auch die Goethegesellschaft im Kulturbund Dessau-Wörlitz e.V. auf. Er unterstürzte die Gründung der Anhaltischen-Goethe-Gesellschaft im Jahre 2008 und wurde auf Grund seiner Verdienste um die Goethe-Gesellschaft in Dessau zum Ehrenmitglied ernannt. Eberhard Schmidt hat mit seiner Arbeit maßgeblich dazu beigetragen, dass die Arbeit der bereits 1925 vom damaligen Oberbürgermeister Fritz Hesse, Hugo Junkers und Landeskonservator Ludwig Grothe gegründeten und ab 1965 unter dem Dach des Kulturbundes erneut ins Leben gerufenen Goethe-Gesellschaft in Dessau erfolgreich fortgeführt wurde. Er war ein Mann der Tat und ein Mann der Verantwortung. Jemand, der das Ehrenamt mit ganzer Person ausfüllte. Ein Mensch, der anderen Menschen viel Gutes tat und Freude an Kultur und Bildung bereitete.
 
Wir werden ihn schmerzlich vermissen - den Menschen Eberhard Schmidt und sein besonderes Engagement. Sein Angedenken werden wir immer in ehrenvoller Erinnerung bewahren.
 
Unser aller Mitgefühl gilt den Angehörigen.
 
Im Namen der Mitglieder und des Vorstandes
 
Joachim Liebig
Vorsitzender
Eberhard Schmidt
(21.08.1931 - 05.08.2018)
Zurück zum Seiteninhalt