Juli bis September - AGG2018

gegründet 1925
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Juli bis September

Ankündigungen
18. August 2018

Angelika Kauffmann -
Unbekannte Schätze aus einer Vorarlberger Sammlung in Dessau-Wörlitz
Führung mit Dr. Ingo Pfeifer, Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Eine Ausstellung über Leben und Werk der berühmten Künstlerin und ihre besondere Beziehung zum Gartenreich Dessau-Wörlitz. Angelika Kauffmann (1741-1807) lebte und malte in London und Rom und die kunstinteressierte Welt des 18. Jahrhunderts lag der Frau aus dem Bregenzer Wald zu Füßen. „Ein Weib mit ungeheurem Talent“ nannte Goethe Angelika Kauffmann, mit der ihn eine lebenslange Freundschaft verband. Auch Fürst Franz und seine Frau Louise hatten während ihrer Reisen nach London und Rom Kontakt zu ihr. Besonders die Fürstin war voller Bewunderung für die Künstlerin. Sie ließ sich von Kauffmann porträtieren und erwarb einige ihrer Werke. Die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz präsentiert eine Sonderausstellung mit ca. 150 Kunstwerken von Angelika Kauffmann, darunter Ölgemälde, Zeichnungen, Druckgraphiken und Skulpturen sowie schriftliche Dokumente.

Ort: Graues Haus, „Haus der Fürstin“,
06785 Oranienbaum-Wörlitz, Ortsteil Wörlitz   Beginn: 15 Uhr
Vor Ort ist der Eintrittspreis für die Ausstellung zu entrichten!
Hier klicken für den Veranstaltungsflyer der Stiftung DessauWörlitzer Gartenreich
(PDF-Dokument)
08. September 2018

„...hinein ins volle Menschenleben!“
Gespräch mit Almut Fischer (Schauspieldirektorin) und Felix Losert (Operndirektor) des Anhaltischen Theaters zum aktuellen Spielplan

Das traditionsreiche Anhaltische Theater beginnt im September 2018 seine 224. Spielzeit. Theater und Musik werden heute mehr denn je im Umgang mit komplexen Entwicklungen unserer Zeit benötigt. Die kritische Auseinandersetzung mit Gedanken, Problemen und Gefühlen auf künstlerischer Ebene war und ist der Anspruch, dem sich das Theater weiter stellen will. Welche spannenden Inszenierungen das Publikum dazu in der neuen Spielzeit erwarten kann, darüber wollen wir mit den Protagonisten der Dessauer Bühne an diesem Nachmittag ins Gespräch kommen.

Ort: Wissenschaftliche Bibliothek, Palais Dietrich,
06844 Dessau-Roßlau,Zerbster Str. 35 Beginn: 15 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt